IMMOMATCH GMBH
DATENSCHUTZERKLÄRUNG

FASSUNG VOM 1. DEZEMBER 2021



Inhaltsverzeichnis:

 

  1. DATENSCHUTZ

1.1          Verantwortlicher

1.2          Geltung

1.3          Grundlagen

  1. DATENERHEBUNG

2.1          Freiwillige Angaben, optionale Nutzung

2.2          Datenkategorien und Umfang

2.3          Art und Weise der Erhebung

2.4          Aufbewahrung und Speicherdauer

  1. DATENVERWENDUNG

3.1          Zweckbindung und Rechtsgrundlagen

3.2          Vertragserfüllung: Funktionen, Matching

3.3          Berechtigte Interessen: Sicherheit, Marketing

3.4          Einwilligung und Widerruf

3.5          Gesetzliche Vorgaben

  1. DATENWEITERGABE

4.1          Auftragsverarbeiter, sonstige Empfänger

4.2          EU und Drittländer

  1. BETROFFENENRECHTE

5.1          Widerruf und Widerspruch

5.2          Auskunft, Berichtigung und Einschränkung

5.3          Löschung („Recht auf Vergessenwerden“)

5.4          Beschwerderecht

 

 

Diese Datenschutzerklärung ist in der jeweils geltenden Fassung auf unserer Website www.immomatch.at einsehbar und als pdf-Download verfügbar.

 

 

 

 

  1. DATENSCHUTZ

 

1.1 Verantwortlicher

 

1.1.1 Die ImmoMatch GmbH mit Sitz in Wien und der Geschäftsanschrift 1190 Wien, Heiligenstädter Straße 201/DG, eingetragen im Firmenbuch des Handelsgerichts Wien unter FN 545978 i, (kurz „ImmoMatch“) ist Verantwortlicher im Sinne der datenschutzrechtlichen Vorschriften. D.h. wir sind jenes Unternehmen, das über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung personenbezogener Daten unserer Nutzer entscheidet und dabei für die Sicherheit und Einhaltung der anwendbaren Gesetze verantwortlich ist.

 

1.1.2 Als Verantwortlicher unterliegen wir zahlreichen Informationspflichten, die wir mit dieser Datenschutzerklärung erfüllen wollen. Wir informieren hier über sämtliche Aspekte der Verwendung personenbezogener Daten im Zusammenhang mit der Nutzung unserer Produkte, unser Engagement zum Schutz solcher Daten sowie die umfangreichen Rechte unserer Nutzer.

 

1.2. Geltung

 

1.2.1 Diese Datenschutzerklärung gilt für die Nutzung sämtlicher Produkte von ImmoMatch, insbesondere unserer App sowie für Besuche unserer Websites. Sofern in dieser Datenschutzerklärung nichts anderes vorgesehen ist, gelten dieselben Begriffsbestimmungen wie in unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB). Minderjährigen, die das sechzehnte Lebensjahr noch nicht vollendet haben, ist die Nutzung unserer Produkte untersagt.

 

1.2.2 Da sich Technik und Verfahrensweisen im Internet sowie die datenschutzrechtliche Gesetzgebung und Judikatur laufend weiterentwickeln, müssen wir von Zeit zu Zeit Anpassungen vornehmen. Wesentliche Änderungen werden wir auf geeignete Weise vorab bekanntgeben und sind jederzeit auf unserer Website abrufbar.

 

1.3. Grundlagen

 

1.3.1 Wir verstehen die österreichischen und europäischen Datenschutzgesetze (insbesondere die EU-Datenschutz-Grundverordnung – „DSGVO“), welche das höchste Datenschutzniveau weltweit sicherstellen sollen, als Mindeststandard im Umgang mit den Daten unserer Nutzer. Dennoch sind auch wir nicht gegen rechtswidrige Zugriffe und illegale Attacken gefeit. Insofern kann ImmoMatch keine absolute Sicherheit der Nutzerdaten garantieren und schließt eine dahingehende Verantwortung und Haftung aus.

 

1.3.2 Dem Datenschutz unterliegen sogenannte „personenbezogene Daten“. Kurzum sind das alle Informationen, die sich auf eine bestimmte Person beziehen und diese Person damit identifizierbar machen. Darüber hinaus verwenden wir auch Daten ohne direkte Zuordnung zu einer natürlichen Person; dazu zählen gerätebezogene sowie objektbezogene Informationen, also typischerweise die technischen Daten des benutzten Mobiltelefons und die Eckdaten einer Immobilie.

 

1.3.3 Zentraler Tatbestand des Datenschutzes ist die sogenannte „Verarbeitung“ personenbezogener Daten. Damit ist jeder noch so einfache Vorgang mit Daten gemeint, beispielsweise das Erheben, Erfassen und die Speicherung, Verwendung, sowie Abgleich, Verknüpfung und Übermittlung von personenbezogenen Daten – wie in den folgenden Kapiteln näher erläutert.

 

 

  1. DATENERHEBUNG

 

2.1 Freiwillige Angaben, optimale Nutzung

 

2.1.1 Es versteht sich von selbst, dass wir nicht bei der optimalen Immobiliensuche helfen können, ohne einige Informationen über die Nutzer zu kennen, wie grundlegende Profildaten samt objektbezogenen Präferenzen. Grundsätzlich erfassen wir jene Daten, die uns im Rahmen der Nutzung unserer App oder Website freiwillig angegeben werden. Jeder Nutzer entscheidet damit selbst über die Bekanntgabe seiner Daten, wobei jedoch Mindestangaben notwendig sind, um die gewünschten Dienstleistungen optimal zur Verfügung stellen zu können.

 

2.1.2 Die Kombination sowohl objektbezogener als auch personenbezogener Daten macht unsere Produkte einzigartig. Dadurch unterscheidet sich ImmoMatch von herkömmlichen Anzeigeplattformen. Unser Angebot besteht nicht nur darin, eine Immobiliensuche mit rein objektbezogenen Parametern zu filtern, sondern stellt den Anbietern überdies persönliche Informationen der Interessenten zur Verfügung. Die personenbezogenen Daten sind daher förderlich, um einen optimierten Suchauftrag durchzuführen und einen perfekten Match zu generieren.

 

2.2 Datenkategorien und Umfang

 

2.2.1 Je mehr Daten der Suchmaske zur Verfügung gestellt werden, desto höher ist die Treffsicherheit unserer Produkte, somit die Wahrscheinlichkeit eines Matches und letztlich die Zufriedenheit unserer Nutzer. Wir unterscheiden zwischen funktionalen und optionalen Angaben.

 

2.2.2 Die funktional notwendigen Dateneingaben sind Pflichtangaben und entsprechen im Wesentlichen den Stammdaten des Nutzers sowie den objektbezogenen Parametern: Eigenschaften der Immobilie des Anbieters einerseits und den Präferenzen des Interessenten andererseits. Es sind Mindestangaben, die unser Algorithmus benötigt, um Inserate abgleichen und dem Nutzer hochrelevante Suchergebnisse anzeigen zu können. Darüber hinaus kann jeder Nutzer optional weitere personenbezogene Daten eingeben, um den Match zu optimieren.

 

2.2.3 Im Rahmen der Registrierung und aktiven Nutzung unserer Produkte kann ImmoMatch insbesondere folgende Daten und Informationen erfassen:

 

  • E-Mail-Adresse, Passwort, Status von Zustimmungen, Registrierungsdatum, Land, Zeitzone, Telefonnummer
  • Vorname, Nachname, Geburtsdatum, Geschlecht, Berufstand, Familienstand
  • Suchkriterien, Bundesland/Region/Bezirk/PLZ/Straße, Objekt, Anzahl Räume, Quadratmeter (min/max), Bruttomiete (min/max), Freifläche, Ausstattung, Heizungsart, Kaution, Verfügbarkeit, Besichtigungstermine 
  • Optional: Anzahl Kinder, Haushaltseinkommen, Haustiere, Beruf, Staatsbürgerschaft, Profilfoto
  • IP-Adresse, Endgerätekennung, Betriebssystem, Browsertyp und -version, Aktivitäten-Events, E-Mail-/Support-Anfragen
  • App Store, Rechnungen, Bezahlstatus, Zahlungsmittel (Kreditkarte, Bankkonto, etc.), Adresse, Status ImmoMatch Pro, eingelöste Gutscheine, Updates

 

2.2.4 Die Produkte von ImmoMatch werden laufend verbessert, um die Treffsicherheit für unsere Nutzer zu erhöhen. Dadurch können Art und Umfang der für die Nutzung erforderlichen Daten in Zukunft erweitert werden. Ansonsten erfassen wir auch Daten die während der Nutzung unserer Produkte generiert werden, beispielsweise Zugriffsprotokolle oder Daten von Drittanbietern, etwa wenn der Nutzer über soziale Netzwerke auf unsere App zugreift – Näheres gibt es dazu auch in unserer Cookie Policy.

 

2.3 Art und Weise der Erhebung

 

2.3.1 Die Art und Weise, wie ImmoMatch Daten erfasst, ergibt sich aus der Inanspruchnahme unserer Produkte sowie der vom Nutzer sonst verwendeten Soft- und Hardware, beispielsweise:

 

  • Installation unserer App bewirkt die Erhebung technischer und gerätebezogener Daten.
  • Registrierung führt zur Erstellung des Nutzer-Logins mittels E-Mail-Adresse und Passwort.
  • Social Login (Facebook, Instagram, Apple ID, etc) ermöglicht eine Anmeldung mit dem Konto eines sozialen Netzwerks. Dabei entscheidet der Nutzer bzw. unterliegt es den Nutzungsbedingungen des jeweiligen Plattformanbieters, welche Daten an ImmoMatch weitergegeben werden.
  • Nutzung unserer App (Erstellung von Profilen, Immobilieninseraten, Terminplanung, etc) setzt die aktive Eingabe von personen- und objektbezogenen Daten voraus, um einen geeigneten Match sowie den persönlichen Kontakt zwischen Anbieter und Interessenten herstellen zu können. Darüber hinaus können die Eckdaten des verwendeten Endgeräts sowie das Nutzungsverhalten erfasst werden.
  • Kommunikation mit ImmoMatch (z.B. Kontaktformular auf Website) und/oder anderen Nutzern innerhalb unserer App oder über andere elektronische Nachrichtendienste (z.B. E-Mail, Messenger, Telefon) kann zur Unterstützung und Optimierung der Nutzung unserer Produkte notwendig sein. Es ist die Entscheidung des Nutzers, welche Informationen und Daten in der aktiven Kommunikation mit uns oder anderen Nutzern offengelegt werden.
  • Websites, Cookies und ähnliche Technologien können eifrig Daten sammeln, aber der Nutzer kann die Datenerfassung in unserem Consent Management (Cookie Banner auf Website) oder auch in den jeweiligen Browsereinstellungen regulieren – Näheres dazu erläutern wir in unserer Cookie Policy.

 

2.3.2 Im Zuge der Weiterentwicklung unserer Produkte können die Nutzungsmöglichkeiten und eine damit verbundene Datenerfassung erweitert werden. Abgesehen von freiwilligen Dateneingaben gibt es die Möglichkeit, selbständig in den Einstellungen unserer App und anderer Software des Endgeräts (z.B. Betriebssystem, andere Apps, Browser, App-Stores, etc.) die Erfassung bestimmter Daten zu aktivieren bzw. zu deaktivieren.

 

2.4 Aufbewahrung und Speicherdauer

 

2.4.1 Die von Nutzern zur Verfügung gestellten und von ImmoMatch erfassten Daten werden auf dem verwendeten Endgerät gespeichert. Darüber hinaus werden diese Daten auf unseren Servern in der Europäischen Union (EU) aufbewahrt. Wir verwenden ausschließlich Cloud-Systeme, die den Anforderungen der DSGVO entsprechen.

 

2.4.2 ImmoMatch speichert die personenbezogenen Daten zumindest für die Dauer des Vertragsverhältnisses, also solange und soweit der Nutzer unsere Produkte in Anspruch nimmt und die Nutzungsdauer nicht durch Kündigung oder Ausschluss gemäß unseren AGB beendet ist.

 

2.4.3 Darüber hinaus kann eine Speicherung notwendig sein, um nachvertragliche Verpflichtungen oder gesetzliche Aufbewahrungs- oder Auskunftspflichten zu erfüllen, oder um potenzielle Rechtsansprüche geltend zu machen, auszuüben oder zu verteidigen. Eine solche längere Datenspeicherung richtet sich nach den gesetzlich vorgegebenen Fristen, welche ImmoMatch einzuhalten hat, und erfolgt ausschließlich in dem vom jeweiligen Gesetz geforderten Umfang (z.B. Verjährungsfristen).

 

 

  1. DATENVERWENDUNG

 

3.1 Zweckbindung und Rechtsgrundlagen

 

3.1.1 ImmoMatch verwendet Nutzerdaten ausschließlich für die in dieser Datenschutzerklärung festgelegten Zwecke und auf einer zulässigen Rechtsgrundlage gemäß DSGVO (Vertragserfüllung, berechtigte Interessen, Einwilligung, gesetzliche Vorgaben).

 

3.1.2 Kernfunktion unserer Produkte ist die Kombination objekt- und personenbezogener Daten, um den bestmöglichen Match zwischen Anbieter und Interessent zu generieren. Da die Basisversion unserer App unentgeltlich zur Verfügung steht, haben wir ein berechtigtes Interesse daran, das Angebot unserer Produkte auch mit Werbeeinnahmen zu finanzieren. Darüber hinaus wollen wir Marktanalysen betreiben, Nutzerverhalten studieren und damit unsere Produkte stetig verbessern, wofür wir erforderlichenfalls die Einwilligung der Nutzer einholen.

 

3.2 Vertragserfüllung: Funktionen, Matching

 

3.2.1 Hauptzweck der Datenverarbeitung ist die Zurverfügungstellung einer personalisierten Immobilienplattform. In diesem Zusammenhang erbringt ImmoMatch folgende nutzungsimmanente und vertragstypische Leistungen:

 

  • Betrieb und Verwaltung eines Online-Marktplatzes
  • Freischaltung der App, Abrechnung kostenpflichtiger Produkte
  • Erstellung, Verifizierung und Verwaltung von Nutzerprofilen und Immobilieninseraten
  • Suche, Analyse und Empfehlung mittels Abgleich von Nutzerprofilen und Präferenzen
  • Verarbeitung der Auswahl (oder Ablehnung) von empfohlenen Immobilieninseraten durch den Nutzer
  • Benachrichtigung des Anbieters bei Auswahl (Swipe nach rechts) samt Offenlegung von Profildaten und Präferenzen
  • Bereitstellung und Verwaltung von Nachrichten, Meldungen, Terminkalender und anderer Direktkommunikation, soweit dies fester Bestandteil unserer vertraglichen Produkte ist.

 

Im Rahmen der vorgenannten Zwecke ist die Datenverarbeitung für die Erfüllung des mit ImmoMatch abgeschlossenen Nutzungsvertrags erforderlich (Art 6 Abs 1 lit b DSGVO). Werden erforderliche Daten (v.a. Pflichtangaben) nicht angegeben, so kann ein Vertrag mit ImmoMatch nicht abgeschlossen bzw. nicht erfüllt werden.

 

3.2.2 Die Funktion unserer Produkte basiert auf der automatisierten Verarbeitung personenbezogener Daten, um persönliche Vorlieben und Interessen der Nutzer in Bezug auf Immobilien zu analysieren (sogenanntes Profiling gemäß Art 4 Z 4 DSGVO). Es werden vorwiegend die objektbezogenen Angaben gefiltert und abgeglichen; davon zu unterscheiden ist, dass die personenbezogene Auswahl eines Interessenten allein der Anbieter trifft, nämlich anhand der offengelegten Profildaten und Präferenzen des Interessenten. Die Entscheidungsfindung beruht somit nicht ausschließlich auf automatisierter Datenverarbeitung und entfaltet weder rechtliche Wirkung noch beeinträchtigt sie den Nutzer in ähnlicher Weise erheblich (Art 22 Abs 1 DSGVO).

 

3.2.3 Die positive Auswahl durch den Nutzer (Swipe nach rechts) führt zur Benachrichtigung des entsprechenden Anbieters samt Offenlegung der Profildaten des Interessenten. Diese Funktion der Datenweitergabe ist unseren Produkten immanent, denn auf deren Basis kann der Anbieter einen passenden Interessenten auswählen. Unser Leistungsangebot ist eben nicht nur der Abgleich rein objektbezogener Daten – dafür stünde jedem Nutzer das alternative Angebot herkömmlicher Immobilienplattformen zur Verfügung.

 

3.2.4 Zur Vertragserfüllung gehört auch die Personalisierung unserer Produkte, d.h. die Aufbereitung individueller Nutzerinformationen, z.B. abhängig von Aufenthaltsort und objektbezogenen Präferenzen. Eine automatisierte Analyse des Nutzerverhaltens erfolgt ausschließlich zum Zweck der Optimierung und Personalisierung der Nutzung im Rahmen der Vertragserfüllung und entfaltet für den Nutzer keine rechtliche Wirkung.

 

3.2.5 Weiters verarbeiten wir Daten zur Abwicklung von Bestellungen und Bearbeitung etwaiger Kommentare und Anfragen, die der Nutzer über diverse Kommunikationskanäle mit ImmoMatch im Zusammenhang mit der Vertragserfüllung haben könnte. Wichtigstes Beispiel ist unser Support-Service unter office@immomatch.at.

 

3.3 Berechtigte Interessen: Sicherheit, Marketing

 

3.3.1 Die Verarbeitung von Nutzerdaten kann auch rund um die notwendige Vertragserfüllung stattfinden. In solchen Fällen liegt die Datenverarbeitung im überwiegenden Interesse von ImmoMatch, um die Funktionsfähigkeit und Sicherheit unserer Produkte aufrechtzuerhalten und den Betrieb der Immobilienplattform wirtschaftlich zu halten. Dazu zählt insbesondere:

 

  • Bearbeitung und Beantwortung von nicht vertragsbezogenen Anfragen über E-Mail, Website-Kontaktformular, Telefon, etc.
  • Entwicklung, Prüfung, Optimierung von erforderlichen Software- und Geschäftsprozessen im Zusammenhang mit unseren Produkten
  • Entwicklung von Technologien und Konzepten für die Verbesserung von IT-Sicherheit und Datenschutz
  • Verhütung von Betrug, Leistungsmissbrauch oder Geldwäsche, Regelungen zur Meldung mutmaßlicher Missstände (Whistleblowing)
  • Erkenntnisse zu verschiedenen Zielgruppen und ihren jeweiligen Nutzungsgewohnheiten und Interessen, darüber wie unsere Produkte genutzt werden (Nutzungsanalyse)
  • Durchführung von Bestandskundenwerbung, Direktwerbung und andere Formen von Marketing und Werbung
  • Gewinnung von Erkenntnissen über Demographie, Interessen, Nutzungsgewohnheiten sowie die Vermarktung dieser Erkenntnisse im Rahmen von Werbedienstleistungen, die gegenüber Dritten erbracht werden
  • Einteilung in verschiedene Ziel- und Nutzergruppen im Rahmen von Marktforschung (Nutzersegmentierung)
  • Planung, Durchführung und Erfolgskontrolle von Werbung, die den Interessen der angesprochenen Zielgruppen entspricht (personalisierte Werbung)
  • Vermarktung der vorgenannten Erkenntnisse im Rahmen von Werbedienstleistungen für Werbekunden
  • Verarbeitung für Forschungszwecke, einschließlich Marktforschung, für historische, wissenschaftliche oder statistische Zwecke

 

Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung im Rahmen der Produktentwicklung, sowie Werbung und Marktforschung ist Art 6 Abs 1 lit f DSGVO, wobei unsere berechtigten Interessen in den vorgenannten Zwecken liegen und in der Regel sicherheitstechnischer, sowie wettbewerblicher und wirtschaftlicher Natur sind.

 

3.3.2 Im Rahmen der genannten Zwecke kann Kommunikation mit den Nutzern notwendig sein, z.B. per E-Mail, In-App-Card oder Push-Notification. So benachrichtigen wir die Nutzer über erforderliche Updates und Verbesserungen unserer Produkte, sowie über wichtige Sicherheitshinweise und Hilfestellungen im Zusammenhang mit der Nutzung. Diese Betreuungskommunikation erhalten Nutzer unabhängig davon, ob unser Newsletter abonniert ist (vgl. Punkt 3.4. unten).

 

3.3.3 Aufgrund der technologischen Schnelllebigkeit müssen wir unsere Produkte und deren Interaktion laufend analysieren, weiterentwickeln, testen und verbessern um sicherzustellen, dass unsere Inhalte den Nutzern auf möglichst wirksame Art zugutekommen. Dazu gehören unter anderem Fehlerkorrektur, Datenanalyse, sowie Nutzungs- und Sicherheitstests, die eine Verarbeitung von Nutzerdaten erfordert.

 

3.3.4 ImmoMatch verkauft keine persönlichen Daten. Wenn unsere Werbekunden ein Werbeformat buchen, erhalten diese ohne die ausdrückliche Einwilligung keine Daten, mit denen einzelne Nutzer kontaktiert oder identifiziert werden können. Unsere Werbekunden erhalten von uns lediglich anonyme, aggregierte Reports mit Informationen zu Zielgruppen, Effektivität und Reichweite der von uns erbrachten Werbedienstleistungen. Diese Reports basieren auf eigenen Erhebungen, teilweise berücksichtigen sie auch zusammengefasste Reports, die wir von unseren Werbepartnern und sozialen Netzwerken erhalten. Aus diesen geht beispielsweise hervor, wie sich unsere Werbeleistungen auf das Konsumverhalten bei verschiedenen Nutzergruppen ausgewirkt haben.

 

3.3.5 Daten verwenden wir und unsere Werbepartner auch für personalisierte Werbung, die den Nutzern in den Produkten von ImmoMatch und auf den Websites und Apps von anderen Anbietern präsentiert wird. Dazu nutzen wir und unsere Werbepartner die marktüblichen Internettechnologien. So können wir zielgerichteter werben, um möglichst nur Werbung und Angebote zu unterbreiten, die für den Nutzer tatsächlich relevant sind. Das ermöglicht uns, den Bedürfnissen unserer Nutzer nach Personalisierung und dem Entdecken von neuen Angeboten besser zu entsprechen und durch individualisiertes Nutzererlebnis langfristig auch für unsere Produkte zu interessieren.

 

3.3.6 Schließlich kann die Verwendung von personenbezogenen Daten zur Verhinderung von Betrug oder sonstiger krimineller Vorgänge durch Nutzer, oder zu unserer Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen notwendig sein. Dies sind berechtigte Interessen von ImmoMatch, und somit ist in solchen Fällen die Aufbewahrung und Verarbeitung der Nutzerdaten ohne Einwilligung gesetzlich zulässig.

 

3.4 Einwilligung und Widerruf

 

3.4.1 Sofern die bisher angeführten Rechtsgrundlagen nicht anwendbar sind, bedürfen gewisse Datenverarbeitungen der aktiven Einwilligung durch den Nutzer. Dazu zählen insbesondere:

 

  • Bestellung und Zusendung eines Newsletters (vorbehaltlich gesetzlicher Ausnahmen)
  • Analyse und Tracking des Nutzerverhaltens auf Websites oder in Apps (Cookie Policy).
  • Übermittlung von Nutzerdaten an Dritte, in bestimmte Länder außerhalb der EU (Punkt 4.2.3)

 

Die Rechtsgrundlage für eine Datenverarbeitung im Rahmen der vorgenannten Zwecke ist die Einwilligung des Nutzers (Art 6 Abs 1 lit a DSGVO), welche wir erforderlichenfalls an geeigneter Stelle einholen (z.B. Cookie Banner auf Website, Registrierungsprozess, Profileinstellungen in App).

 

Eine einmal gegebene Einwilligung kann jederzeit deaktiviert bzw. widerrufen werden, entweder im Consent Management bzw. in den Einstellungen der App oder einfach durch eine E-Mail an office@immomatch.at. Durch den Widerruf einer Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der bis dahin erfolgten Datenverarbeitung nicht berührt.

 

3.4.2 Während des Registrierungsprozesses kann jeder Nutzer auswählen, ob er unseren Newsletter abonnieren möchte, oder sich dafür auf unserer Website anmelden. Nach der Anmeldung über die Website versenden wir eine E-Mail an die angegebene Adresse, mit welcher die Anmeldung für den Newsletter aktiviert (Double Opt-in) oder einfach ignoriert werden kann, somit deaktiviert bleibt. Wenn der Newsletter nicht mehr erwünscht ist, kann der Nutzer dies jederzeit ablehnen, indem er auf den in jeder Zusendung verfügbaren Abmeldelink klickt (Unsubscribe) oder eine E-Mail an office@immomatch.at sendet.

 

3.4.3 Hat der Nutzer bei der App-Registrierung den Erhalt des Newsletters nicht abgelehnt, werden wir regelmäßig über unsere Produkte und Dienstleistungen per E-Mail informieren. Die gesetzliche Voraussetzung ist § 107 Abs 3 TKG. Auch hier gilt, dass der Nutzer die weitere Zusendung jederzeit innerhalb der App ablehnen kann, oder indem er auf den in jeder Zusendung verfügbaren Abmeldelink klickt (Unsubscribe) oder eine E-Mail an office@immomatch.at sendet.

3.4.4 Im Rahmen der Nutzung unserer Produkte möchten wir auch von Zeit zu Zeit immobilienbezogene Vorschläge und Empfehlungen machen. Damit können auch Informationen über Produkte und Leistungen von spezialisierten Drittanbietern, sowie Einladungen zur Teilnahme an Umfragen oder sonstigen Verkaufsförderungs- und Marketingaktivitäten verbunden sein. Die dafür allenfalls erforderliche Einwilligung wird an geeigneter Stelle innerhalb unserer Produkte eingeholt, wobei gleichzeitig Belehrungs- und Informationspflichten im gesetzlichen Umfang zur Verfügung stehen.

 

3.5 Gesetzliche Vorgaben

 

3.5.1 Aufgrund zwingender Gesetzesbestimmungen, gerichtlicher oder behördlicher Entscheidungen und Anordnungen, zur Strafverfolgung oder aus Gründen öffentlicher oder lebenswichtiger Interessen können wir – ohne Einwilligung des Nutzers – zur Offenlegung bzw. Verarbeitung von personenbezogenen Daten veranlasst sein. In einem solchen Fall informieren wir den betroffenen Nutzer rechtzeitig (sofern gesetzlich zulässig).

 

3.5.2 Dazu zählen auch gesellschaftsrechtliche, steuer- oder handelsrechtliche Vorgaben und Prüf- und Berichtspflichten, welchen ImmoMatch als Unternehmen unterliegt. Um diese erfüllen zu können, verarbeiten personenbezogene Daten gemäß Art 6 Abs 1 lit c DSGVO in dem vom jeweiligen Gesetz geforderten Umfang.

 

 

  1. DATENWEITERGABE

 

4.1 Auftragsverarbeiter, sonstige Empfänger

 

4.1.1 Unseren Produkten liegen unzählige komplexe Prozesse und Angebote zugrunde, die wir verwalten und am Laufen halten müssen. Deswegen setzen wir auf die technische Unterstützung verlässlicher Kooperationspartner und externer Dienstleister (sogenannte Auftragsverarbeiter), um eine umfassende und optimale Nutzung unserer Produkte zu bieten.

 

4.1.2 Unsere Kooperationspartner sind an die mit ImmoMatch abgeschlossenen Verträge sowie an die DSGVO gebunden und verarbeiten Daten nur nach unseren Vorgaben und Weisungen. Wir stellen Daten unserer Nutzer insbesondere zur Auftragserfüllung bereit:

 

Hosting- und Cloud-Dienste und deren Tools nehmen wir zur Datenspeicherung und -verwaltung in Anspruch.

Buchhaltungs- und Zahlungsdienstleister unterstützen uns bei der laufenden Abrechnung unserer kostenpflichtigen Produkte.

Kundenbetreuungsdienste und ihre Tools helfen unserem Customer-Support, um die Anliegen unserer Nutzer rasch und effizient bearbeiten zu können.

Analyse-Dienstleister und ihre Tools helfen uns zu verstehen, wie Nutzer unsere Produkte verwenden, um künftig maßgeschneiderte Kommunikation und Produktverbesserungen zur Verfügung zu stellen.

Marketing-Dienstleister unterstützen uns bei Erstellung, Sortierung, Individualisierung und Versand von Newsletter, Werbung und sonstigen Benachrichtigungen an unsere Nutzer im Zusammenhang mit unseren Produkten.

 

4.1.3 Wir setzen Auftragsverarbeiter ein, die hinreichend Garantien dafür bieten, dass geeignete technische und organisatorische Maßnahmen so durchgeführt werden, dass die Verarbeitung von personenbezogenen Daten im Einklang mit den gesetzlichen Erfordernissen sowie mit unserer Datenschutzerklärung erfolgt.

 

4.1.4. Die von ImmoMatch beauftragten Drittanbieter sind nicht befugt, personenbezogene Daten unserer Nutzer für andere, eigene Zwecke zu verwenden, und dürfen weitere Auftragsverarbeiter (Subunternehmer) nur mit unserer vorherigen Zustimmung heranziehen. Sollte sich ein Subunternehmer nicht denselben Datenschutzpflichten samt geeigneten Sicherheitsmaßnahmen unterwerfen, die wir unserem Auftragsverarbeiter auferlegt haben, dann werden wir eine Beauftragung des Subunternehmers untersagen.

 

4.1.5 Schließlich ist zu beachten, dass innerhalb unserer Produkte unmittelbar die Möglichkeit besteht, bestimmte Daten mit einem Dritten zu teilen. Das betrifft vor allem die Kommunikation mit anderen Nutzern, mit denen ein Match besteht. Über eine solche Datenweitergabe als Inhalt einer Nachricht entscheidet jeder Nutzer selbst – darauf hat ImmoMatch keinen Einfluss.

 

4.2 EU und Drittländer

 

4.2.1 Wir wählen primär Kooperationspartner aus, die ihren Sitz bzw. ihre Server innerhalb der EU oder des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) haben. Eine Datenübermittlung innerhalb der EU und des EWR ist unbedenklich, weil die DSGVO in allen Mitgliedstaaten gilt.

 

4.2.2 Ausnahmsweise beauftragen wir Drittanbieter mit Sitz bzw. Servern außerhalb der EU. In diesen Fällen kann hinsichtlich personenbezogener Daten ein gemäß der DSGVO hohes Schutzniveau gewährleistet sein, nämlich durch einen Angemessenheitsbeschluss der EU, mit dem der Datenschutz in bestimmten Drittländern für angemessen befunden wird (z.B. Schweiz, Kanada, Japan), und durch von der EU geprüfte Standarddatenschutzklauseln, die wir dem Vertragsverhältnis mit unseren Auftragsverarbeitern zugrunde legen, oder vergleichbare, gemäß DSGVO zulässige Rechtsinstrumente. Darüber hinaus achten wir auf zusätzliche Sicherheitsstandards unserer Partner, wie individuelle Sicherheitsmaßnahmen oder Zertifizierungen gemäß DSGVO.

 

4.2.3 Den USA wird vom Europäischen Gerichtshof kein angemessenes Datenschutzniveau bescheinigt. So besteht insbesondere das Risiko, dass personenbezogene Daten dem Zugriff durch US-Behörden zu Kontroll- und Überwachungszwecken unterliegen und EU-Bürgern dagegen keine wirksamen Rechtsbehelfe zur Verfügung stehen. Weiters wird bemängelt, dass Zugriffe durch US-Behörden gesetzlich nicht auf das zwingend erforderliche Maß beschränkt sind und auch keine gerichtlichen Genehmigungen dafür verankert sind. Bevor wir Nutzerdaten an Unternehmen in die USA übermitteln, fragen wir an geeigneter Stelle um die ausdrückliche Einwilligung (Art 6 Abs 1 lit a iVm Art 49 Abs 1 lit a DSGVO) und klären dabei über die entsprechenden Datenverarbeitungen auf (insbesondere über die Zwecke, Datenkategorien und Speicherdauer).

 

 

  1. BETROFFENENRECHTE

 

5.1 Widerruf und Widerspruch

 

5.1.1 Soweit ImmoMatch Daten aufgrund einer Einwilligung verarbeitet (vgl. Punkt 3.4 oben), hat jeder Nutzer das Recht, seine gegebene Einwilligung jederzeit zur Gänze oder teilweise zu widerrufen (per Nachricht an office@immomatch.at). Der Widerruf kann die Funktion unserer Produkte stark einschränken und somit deren beabsichtigte Nutzung untauglich machen.

 

5.1.2 Im Fall eines Widerrufs sind wir verpflichtet, die personenbezogenen Daten unverzüglich zu löschen oder irreversibel zu anonymisieren. Durch einen Widerruf wird aber die Rechtmäßigkeit der bis dahin aufgrund der Einwilligung erfolgten Datenverarbeitung nicht berührt.

 

5.1.3 Jeder Nutzer hat das Recht, einer Datenverarbeitung aufgrund berechtigter Interessen von ImmoMatch (vgl. Punkt 3.3 oben) zu widersprechen, wenn sich aus seiner besonderen Situation Gründe dafür ergeben. Werden personenbezogene Daten zum Zwecke von Direktwerbung (auch inkl. Profiling) verarbeitet, so kann der Nutzer Widerspruch dagegen einlegen (per Nachricht an office@immomatch.at).

 

5.2 Auskunft, Berichtigung und Einschränkung

 

5.2.1 Jeder Nutzer hat das Recht, Auskunft über die Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten zu verlangen (per Nachricht an office@immomatch.at).

 

5.2.2 Das Auskunftsrecht umfasst Informationen über die Verarbeitungszwecke, Daten- und Empfängerkategorien, Speicherdauer, etwaige Herkunft der Daten, sowie über Rechte gemäß den datenschutzrechtlichen Vorschriften. All dies ist jedenfalls schon in dieser Datenschutzerklärung zu finden und stellen wir gerne auf Verlangen in einem elektronischen Format zur Verfügung.

 

5.2.3 Sollte sich herausstellen, dass einzelne der personenbezogenen Daten unrichtig sind, kann der Nutzer jederzeit eine Berichtigung oder Vervollständigung seiner Daten verlangen – die meisten Daten können innerhalb unserer App selbst korrigiert werden. Für die Dauer einer etwaigen Überprüfung eines Anliegens gibt es auch das Recht auf Einschränkung der Datenverarbeitung.

 

5.3 Löschung („Recht auf Vergessenwerden“)

 

5.3.1 Jeder Nutzer hat das Recht, die Löschung seiner personenbezogenen Daten zu verlangen (per Nachricht an office@immomatch.at).

 

5.3.2 Wenn die Daten für die Nutzung unserer Produkte nicht mehr notwendig sind, eine notwendige Einwilligungserklärung widerrufen oder einer Datenverarbeitung widersprochen, dann löschen wir die Daten unverzüglich. Entstehen aufgrund der Identitätsprüfung oder aus technischen oder wirtschaftlichen Gründen Verzögerungen, dann werden wir die Datenverarbeitung bis zur endgültigen Löschung soweit wie möglich einschränken. Davon abgesehen ist zu beachten, dass eine weitere Datenverarbeitung noch notwendig sein könnte, nämlich zur Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen (auch nachvertraglichen Abwicklung), aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen (vgl. Punkt 2.4 oben).

 

5.3.3 Schließlich hat jeder Nutzer das Recht zu verlangen, dass wir eine Übersicht seiner personenbezogenen Daten an einen anderen Verantwortlichen übermitteln, soweit dies technisch machbar ist (Recht auf Datenübertragbarkeit).

 

5.4 Beschwerderecht

 

5.4.1 Sollten ein Nutzer der Meinung sein, dass ImmoMatch Datenschutzrechte nicht ausreichend wahrt, kann er sich jederzeit per Nachricht an office@immomatch.at wenden.

 

5.4.2 Ansonsten hat jeder Nutzer das Recht auf Beschwerde bei der zuständigen Österreichischen Datenschutzbehörde (dsb.gv.at) in 1030 Wien, Barichgasse 40-42, wenn er der Ansicht ist, dass die Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten gegen datenschutzrechtliche Vorschriften verstößt. Darüber hinaus kann das Beschwerderecht auch bei einer Aufsichtsbehörde im EU-Mitgliedstaat des Aufenthaltsorts, des Arbeitsplatzes oder des Orts eines mutmaßlichen Verstoßes geltend gemacht werden.

linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram