6 Min Lesezeit

Österreichs Immobilienportale im Vergleich

Die Wohnungssuche kann sehr mühsam und zeitraubend sein. Achte daher im Vorhinein darauf, welche Immobilienplattform du für deine Suche verwenden willst. Wir haben für dich 5 bekannte Immobilienportale genauer unter die Lupe genommen und auf verschiedene Eigenschaften überprüft. Welchen Kriterien wir uns bedient haben, erläutern wir im nächsten Absatz genauer.

 



Überblick: Unsere Kriterien

 

Was ist dir wichtig, wenn du eine Immobilienplattform besuchst? 

Das Design, die kostenfreie Nutzung oder doch die Benutzerfreundlichkeit? Wir haben uns überlegt, nach welchen Kriterien wir die verschiedenen Immoportale bewerten könnten und uns für die folgenden entschieden:

 

Keine Provision

Wir haben überprüft, welche der bekanntesten Plattformen ausschließlich provisionsfreie Objekte anbieten. 

Keine Nutzungskosten

Auf manchen Portalen musst du ein Nutzungsentgelt zahlen. Andere wiederum bieten ihre Leistungen kostenfrei an. Gerade als Student oder als junger Erwachsener kann dies ein wichtiges Kriterium sein, um sich für eine Plattform zu entscheiden.  

App only

Die meisten Portale bieten entweder nur eine Website oder zusätzlich eine App an. Allerdings repräsentieren die Wenigsten ihre Plattform ausschließlich auf einer App. 

Design

Wir haben außerdem das Layout und Design der einzelnen Portale auf ihre Modernität und Ästhetik überprüft.  

Keine Makler erlaubt

Welche der Plattformen keine Makler erlaubt, haben wir uns ebenfalls angesehen. Hier gibt es aktuell nur ein einziges Immobilienportal, das ausschließlich maklerfreie Inserate anbietet.

Benutzerfreundlichkeit 

Auf die Benutzerfreundlichkeit haben wir besonders geschaut, denn ein Portal soll möglichst unkompliziert sein und eine einfache Handhabung vorweisen können. 

 

Im Folgenden zeigen wir dir 5 bekannte Immobilienplattformen, die wir genauer unter die Lupe genommen haben und den oben genannten Kriterien unterzogen haben.

 



Immobilienscout24

Immobilienscout24 gehört zu den bekanntesten und größten Plattformen für Immobilien in Österreich. Im Zuge unserer Recherche konnten wir Folgendes herausfinden:

 

Keine Provision: Doch. Da die Anbietenden größtenteils Makler sind, musst du in den meisten Fällen für die Maklerkosten aufkommen. Manche der Anbieter verlangen aber keine Provision oder sind Privatpersonen.

Keine Nutzungskosten: Als Mieter musst du keine Nutzungsgebühren zahlen. 

App Only: Nein. Neben der Website bietet Immoscout24 aber auch eine App an. 

Design: Das Design finden wir super. Es ist modern, zeitgetreu und ästhetisch. 

Keine Makler erlaubt: Doch, Makler sind erlaubt und bilden auch den Großteil der Anbietenden. 

Benutzerfreundlichkeit: Wir finden das Portal sehr userfreundlich. Die Handhabung scheint für uns unkompliziert und einfach zu sein. Es ist außerdem sehr übersichtlich und clean gestaltet. 

 

Zusammenfassend finden wir Immobilienscout24 sehr gut, denn die Nutzung ist kostenlos und total unkompliziert. Außerdem ist eine Registrierung für die Verwendung der Plattform nicht notwendig. Was uns allerdings nicht gefällt ist, dass man kaum auf provisionsfreie Angebote trifft.



DerStandard

Das Immobilienportal DerStandard gehört zu der gleichnamigen österreichischen Zeitung und ist somit sehr bekannt hierzulande. Aus diesem Grund haben wir uns die Website vorgeknöpft und sie unseren Kriterien unterzogen. So hat sie abgeschnitten: 

 

Keine Provision: Auch hier ist es so, dass du Provisionen an Makler verrichten musst. 

Keine Nutzungskosten: Die Nutzung von DerStandard ist kostenfrei. 

App Only: Nein, DerStandard gibt es als Website und App.  

Design: Das Design lässt sich sehen. Einfach, übersichtlich und relativ modern.

Keine Makler erlaubt: Doch, Makler können die Plattform verwenden. 

Benutzerfreundlichkeit: Wir finden, DerStandard ist sehr benutzerfreundlich gestaltet. Auch ältere, nicht allzu technologieaffine Nutzer finden sich hier schnell zurecht. 

 

Alles in allem finden wir DerStandard empfehlenswert. Gerade weil es sich um das Immobilienportal von einer der bekanntesten Zeitungen Österreichs handelt, spricht diese Plattform nicht nur junge, sondern auch ältere Menschen an. Bestätigt wird dies durch das benutzerfreundliche Design.

 

 

Immowelt.de

Immowelt.de ist eine deutsche Immobilienbörse, die in den vergangenen Jahren den österreichischen Markt erobern konnte. Welches Potenzial in diesem Immobilienportal steckt, haben wir untersucht. 

 

Keine Provision: Wenn du nicht gerade auf das Inserat einer Privatperson stößt, musst du auch auf dieser Plattform für Maklerprovisionen aufkommen. 

Keine Nutzungskosten: Leider sind nicht alle Services bei Immowelt kostenlos. Wenn du beispielsweise eine Suchanzeige nutzen willst, kostet dich dies 14,90€ monatlich. Bei einer Suchanzeige beschreibst du die Kriterien deiner Wunschwohnung und so nehmen Makler direkt mit dir Kontakt auf, wenn sie etwas passendes für dich gefunden haben.

App Only: Nein. Auch Immowelt bietet eine Webseite und App an. 

Design: Ist in Ordnung. Es könnte etwas moderner aufbereitet sein. 

Keine Makler erlaubt: Auch auf diesem Portal sind Makler erlaubt. 

Benutzerfreundlichkeit: Obwohl das Design etwas veraltet ist, ist die Website dennoch unserer Meinung nach benutzerfreundlich. Vor allem finden wir die Kontaktaufnahme mit den Vermietern sehr unkompliziert, da es schon eine vorgeschriebene Nachricht gibt. 

 

Insgesamt finden wir Immowelt.de in Ordnung; ältere Zielgruppen würden sich bestimmt gut zurecht finden. Dass es eine vorgefertigte Nachricht für die Kontaktaufnahme mit den Anbietern gibt, bestätigt dies nur. Dennoch sind wir nicht begeistert von den Nutzungsgebühren. 

 

 

Willhaben Immobilien

Auf Willhaben findest du neben dem riesigen Marktplatz für gebrauchte Gegenstände auch Jobs und Immobilien. Wir haben uns natürlich die Immobilienbörse vorgeknöpft und konnten Folgendes für dich herausfinden: 

 

Keine Provision: Doch, für etwaige Maklerkosten musst du aufkommen.

Keine Nutzungskosten: Auf Willhaben Immobilien fallen keine Nutzungskosten für dich an. 

App Only: Auch hier ist wieder beides- Website und App- vorhanden. 

Design: Für uns schon etwas veraltet, wirkt dadurch ein wenig unübersichtlich.

Keine Makler erlaubt: Doch, auf Willhaben herrscht kein Maklerverbot. 

Benutzerfreundlichkeit: Obwohl das Design nicht ganz zeitgetreu ist, erfüllt Willhaben seinen Zweck gut und bietet seinen Usern auch eine gewisse Benutzerfreundlichkeit. Besonders bemerkenswert ist, dass du nachlesen kannst, wann die letzte Änderung des Inserates stattgefunden hat. 

 

Wir finden Willhaben Immobilien solide. Zwar könnte das Design der Plattform etwas moderner sein, dennoch ist sie zweckerfüllend und du kannst sie kostenlos benutzen.



Immomatch

Immomatch ist die neue Immobilienbörse Österreichs, die kürzlich online gegangen ist. Warum sich diese App so sehr von ihrer Konkurrenz abhebt, erfährst du im Folgenden: 

 

Keine Provision: Ja. Hier kannst du Wohnungen finden und diese ganz ohne Maklerkosten mieten. 

Keine Nutzungskosten: Du kannst Immomatch komplett kostenfrei nutzen. 

App Only: Ja! Immomatch gibt es nur als App.

Design: Wir finden die App sehr modern, da sie auf dem Tinderprinzip basiert und das Design somit sehr erfrischend und jung wirkt. 

Keine Makler erlaubt: Hier herrscht ein Maklerverbot, denn genau das macht Immomatch aus: Keine Makler und somit keine Provision, die du als Mieter übernehmen musst. 

Benutzerfreundlichkeit:  Die App ist sehr userfreundlich und passt sich deinen Bedürfnissen an.

 

Unserer Meinung nach steckt viel Potenzial in Immomatch. Nicht nur der Fakt, dass du Wohnungen ausschließlich provisionsfrei mieten kannst, macht die App so besonders, sondern auch die einfache Handhabung, die auf dem einzigartigen Tinderprinzip basiert. Außerdem ist Immomatch die erste und einzige Plattform Österreichs, bei der du nach WG-Zimmern filtern kannst. Das hat es in dieser Form bisher noch nicht gegeben.



Fazit

Obwohl es viele verschiedene Immobilienportale gibt, sind sich die meisten davon in den Funktionen und in der Handhabung sehr ähnlich und heben sich daher kaum voneinander ab. 

Wir hoffen, dass wir dir einen Überblick über die einzelnen Plattformen geben konnten und würden dir empfehlen, dich bei deiner nächsten Wohnungssuche für ein Portal zu entscheiden, das dir das Gefühl gibt, durch seine einfache und einzigartige Handhabung die Wohnungssuche zu erleichtern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram