5 Min Lesezeit

Die 10 günstigsten Wohnregionen Österreichs

Kaum ein Land ist so vielfältig wie Österreich: neben idyllischer Natur, zahlreichen Kurorten und Skigebieten, findest du hier Großstädte, die sich vor Allem durch ihren Altstadtflair auszeichnen.
Doch auch die Mietpreise variieren in Österreich stark: Während Wien, Salzburg und Tirol zu den teuersten Bundesländern zählen, kannst du im Burgenland, der Steiermark und in Kärnten die günstigsten Wohnregionen des Landes finden. Dennoch liegt der durchschnittliche Mietpreis pro Quadratmeter bei ca. 56% aller österreichischen Bezirke im zweistelligen Bereich
Oftmals ist es so, dass die preiswerten Ortschaften und die großen, teuren Regionen nah beieinander liegen. Wir haben dir daher die 10 günstigsten Orte Österreichs herausgepickt und möchten dir einen kleinen Überblick über diese Ortschaften und deren Lage geben.

Das sind die 10 günstigsten Wohnregionen Österreichs

10. Villach

In der Kärntner Kultstadt findest du Mietpreise um circa 9€/qm. Villach liegt an der Drau und zeichnet sich besonders durch die Nähe zu Slowenien und Italien aus. Bekannt ist die zweitgrößte Stadt Kärntens außerdem für den Villacher Fasching und den Kirtag.

9. Wolkersdorf

Wolkersdorf zeichnet sich durch seine Nähe zu Wien und den zugehörigen guten Verkehrsverbindungen aus. In gerade einmal 40 Minuten bist du am Wiener Hauptbahnhof. Mit dem Auto brauchst du sogar nur eine halbe Stunde bis ins Stadtzentrum. Hier liegt der durchschnittliche Mietzins bei etwa 9€ je Quadratmeter.

8. Retz

Retz befindet sich im Weinviertel und nicht unweit von der tschechischen Landesgrenze entfernt. Neben guter Kulinarik bietet das Retzer Land 400 km lange Rad- und Wanderwege und zählt somit zu einem der dichtesten Wegenetze Österreichs. Hier findest du Mietpreise um circa 8,50€ je Quadratmeter. Außerdem brauchst du von Wien Meidling etwa 1,5 Stunden nach Retz- Züge fahren stündlich.

7. Hainburg an der Donau

Hainburg an der Donau hat in den letzten Jahren sehr an Popularität gewonnen, denn du erreichst Wien in nicht einmal 50 Kilometern, den Flughafen in Schwechat sogar in nur 35 Kilometer. Auch nach Bratislava brauchst du nur 15 Kilometer. Des Weiteren bist du schnell am Neusiedler See und kannst so die burgenländische Natur genießen. Der durchschnittliche Mietzins liegt hier bei 8,50€/qm.

6. Leoben

Mit circa 8€ Durchschnittsmietpreis pro Quadratmeter bekommt Leoben Platz 6. Leoben ist die zweitgrößte Stadt der Steiermark und ist für ihre Vielfalt bekannt. Du findest hier beispielsweise die Montanuniversität und die Asia Spa Therme. Außerdem haben viele internationale Betriebe ihren Sitz in Leoben.

5. Eggersdorf bei Graz

Mit circa 7,50€ pro Quadratmeter ist der Mietzins von diesem Grazer Vorort ebenfalls sehr niedrig bemessen. Gerade einmal 20 km liegt Eggersdorf von der steirischen Landeshauptstadt entfernt. Wenn du dich also nach einer Wohnung im Grünen sehnst, dennoch nicht die Nähe zur Großstadt verlieren willst, ist dieser Ort perfekt für dich.

4. Amstetten

Auch in Amstetten findest du Mietpreise um circa 7€/qm. Amstetten befindet sich im Mostviertel zwischen Linz und St. Pölten, wobei du circa 60 km in die oberösterreichische und etwa 70 in die niederösterreichische Landeshauptstadt brauchst.

3. Oberwart

In Oberwart liegt der durchschnittliche Mietzins bei etwa 7€ je Quadratmeter. Von hier aus bist du schnell an der ungarischen Grenze und in einer Autostunde in Graz. Was das Städtchen im Burgenland außerdem besonders lebenswert macht ist die Nähe zu zahlreichen Thermen und Kurorten.

2. Gmünd

Auch Gmünd bietet günstige Mietpreise. Hier kannst du Wohnungen im Schnitt um circa 6,50€ pro Quadratmeter mieten. Die Stadt im nordwestlichen Waldviertel liegt direkt an der tschechischen Grenze und hat einige Sehenswürdigkeiten zu bieten. Außerdem ist man sowohl von Linz als auch von St. Pölten etwa 100 km entfernt.

1. Hollabrunn

Mit durchschnittlichen Mietpreisen von etwa 6€ pro Quadratmeter zählt Hollabrunn zur günstigsten Wohnregion Österreichs. Gerade in den letzten Jahren ist der Ort im westlichen Weinviertel sehr populär geworden, weil man dank der neuen, guten Zugverbindung schnell in Wien ist. Mit nicht einmal 50 km Entfernung zur Bundeshauptstadt ist Hollabrunn somit auch für Pendler sehr interessant.

Was sind die günstigsten Bezirke in Wien?

Wir wissen, dass Wien alles andere als günstig ist. Um genau zu sein, findest du mit Wien die teuersten Wohnregionen Österreichs an. Dennoch gibt es vor Allem in den Außenbezirken einige Gegenden, die vergleichsweise preiswert sind. Aus diesem Grund haben wir dir die 4 günstigsten Bezirke aufgezählt. Der durchschnittliche Mietpreis pro Quadratmeter liegt hier zwischen 12 und 13€.
12€/m²13€/m²
1100 Favoriten1140 Penzing
1110 Simmering1150 Rudolfsheim-Fünfhaus

Fazit

Obwohl die Mietpreise in Österreich kontinuierlich steigen, gibt es trotzdem immer noch einige schöne, lebenswerte Gegenden, die sehr leistbar sind. Unsere Top 10 der günstigsten Wohnorte in Österreich sind nicht nur preiswert, sondern bieten auch ein breitgefächertes Angebot von Kultur und Natur. Besonders erwähnenswert ist außerdem die Nähe zu den Großstädten, die diese Orte aufweisen.
Gerade wenn du eigentlich lieber am Land wohnen möchtest, dennoch die Nähe zur Stadt behalten willst, wirst du in unserer Liste der preiswertesten Wohngegenden bestimmt fündig werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram